Joe Bidens neue Durchführungsverordnung zur Verschärfung der amerikanischen Sanktionen gegen Russland werde neuen Druck auf die Banken ausüben, um sicherzustellen, dass sie nicht zur Umgehung von Beschränkungen missbraucht werden, sagte der stellvertretende US-Finanzminister Wally Adeyemo am Freitag.

Herr Adeyemo sagte in einem Interview auf CNBC, dass die meisten großen Finanzinstitute an den US-Sanktionen festhalten, die darauf abzielen, Moskau daran zu hindern, für seine Kriegsanstrengungen benötigtes Material zu beschaffen.

Allerdings erlaube die neue Durchführungsverordnung, die am Freitag unterzeichnet werden soll, dem Finanzministerium, Banken in Ländern wie China, der Türkei, den Vereinigten Arabischen Emiraten und anderen ins Visier zu nehmen, die Russland möglicherweise willentlich oder unabsichtlich dabei helfen, Sanktionen zu umgehen, sagte er.

„Dieses Tool besagt, dass Sie als Finanzinstitut Maßnahmen ergreifen müssen, um sicherzustellen, dass Sie nicht von russischen Tarnfirmen zur Umgehung von Sanktionen missbraucht werden“, fügte er hinzu.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x