Russland sagt, es werde niemals ein Land in Ruhe lassen, das seine Vermögenswerte beschlagnahmt, und würde prüfen, welche westlichen Vermögenswerte es in einem solchen Szenario als Vergeltung beschlagnahmen könnte.

Der Kreml äußerte sich zu einer im Westen diskutierten Idee, bei der einige Politiker vorgeschlagen haben, eingefrorene russische Vermögenswerte im Wert von 300 Milliarden US-Dollar (236 Milliarden Pfund) an die Ukraine zu übergeben.

Kremlsprecher Dmitri Peskow sagte bei einem Briefing, dass eine solche Beschlagnahmung einen schweren Schlag für das internationale Finanzsystem bedeuten würde und dass Russland seine Rechte vor Gericht und mit anderen Mitteln verteidigen würde, wenn es dazu käme.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x