In der ostrussischen Stadt Wladiwostok findet derzeit der Prozess gegen einen des Diebstahls angeklagten US-Soldaten statt.

Stabsfeldwebel Gordon Black flog letzten Monat in die Stadt, um seine Freundin zu treffen, wurde jedoch festgenommen, nachdem sie ihn beschuldigt hatte, sie bestohlen zu haben, sagten US-amerikanische und russische Beamte.

Dem 34-Jährigen, der zu diesem Zeitpunkt beurlaubt war, drohen im Falle einer Verurteilung bis zu fünf Jahre Haft.

Die US-Armee erklärte, der Soldat habe keine offizielle Reisegenehmigung für den Fernen Osten Russlands erhalten.

Der russischen Nachrichtenagentur RIA zufolge wird Sergeant Black im Prozess aussagen und auf die gegen ihn erhobenen Vorwürfe reagieren.

Er habe mit den Behörden kooperiert, hieß es in dem Bericht.

Im Anschluss an die heutige Gerichtsverhandlung erklärte die Freundin von Sergeant Black, Alexandra Vashchuk, gegenüber Reportern, es habe sich um einen „einfachen häuslichen Streit“ gehandelt, bei dem der Soldat „aggressiv geworden sei und sie angegriffen“ habe.

„Dann hat er Geld aus meiner Brieftasche gestohlen, und ich habe ihm nicht die Erlaubnis dazu gegeben“, sagte sie.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x