Dmitri Medwedew behauptet, dass seit Jahresbeginn 185.000 neue Rekruten als professionelle Vertragssoldaten in die russische Armee eingetreten seien.

In einem auf Telegram veröffentlichten Video sagte der ehemalige russische Präsident und Putin-Verbündete, dass sich in der vergangenen Woche nach der kurzlebigen bewaffneten Meuterei der Wagner-Söldnergruppe fast 10.000 Rekruten angeschlossen hätten.

Der Aufstand wurde schließlich abgebrochen und seinen Kämpfern wurde die Möglichkeit gegeben, sich als reguläre Soldaten zu melden.


Herr Medwedew wurde Anfang des Jahres zum Leiter der inländischen Militärproduktion Russlands ernannt.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x