Dezamet, eine Einheit des polnischen staatlichen Waffenherstellers Polska Grupa Zbrojeniowa (PGZ), wird die Kapazitäten zur Lieferung von Munition an die Ukraine erheblich erhöhen, sagte der Premierminister des Landes am Samstag.

Die Ankündigung von Mateusz Morawiecki erfolgt vor einem geplanten Besuch des EU-Binnenmarktkommissars Thierry Breton am Montag in Dezamet.

Siebzehn EU-Mitgliedstaaten und Norwegen haben diese Woche vereinbart, gemeinsam Munition zu beschaffen, um der Ukraine zu helfen und ihre eigenen Lagerbestände aufzufüllen, teilte die Europäische Verteidigungsagentur mit.

XXIII Mi?dzynarodowy Salon Przemys?u Obronnego
Fot.Jan Graczynski/East News Kielce 01.09.2015 XXIII Miedzynarodowy Salon Przemyslu Obronnego w Targach Kielce N/Z: stoisko Polskiej Grupy Zbrojeniowej

Dezamet, das Munition für Artillerie, Mörser und Granatwerfer herstellt, ist eines der mehr als 50 Rüstungsunternehmen der PGZ-Gruppe.

„Dieses Werk kann mit neuen Aufträgen und Geldern rechnen, wir werden bei diesem Unternehmen und den anderen neue Produktionslinien in Betrieb nehmen, um Munition herzustellen“, sagte Morawiecki gegenüber Radio RMF, als er nach Bretons Besuch in der Fabrik gefragt wurde.

„Wir wollen den Output so schnell wie möglich vervielfachen“, sagte er.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x