Die Ukraine könne der NATO nicht beitreten, solange der Krieg andauere, sagte der Chef des Bündnisses, Jens Stoltenberg, heute.

Bei einer Veranstaltung in Brüssel sagte er: „Ich glaube, jeder hat erkannt, dass es nicht auf der Tagesordnung steht, mitten im Krieg Mitglied zu werden.“

„Die Frage ist, was passiert, wenn der Krieg endet.“

Herr Stoltenberg hat wiederholt versprochen, dass die Ukraine während des gesamten Krieges der NATO beitreten werde.

Im April sagte er, alle NATO-Verbündeten hätten einer Mitgliedschaft der Ukraine zugestimmt.

NATO-Chef: Beitritt der Ukraine zum Bündnis mitten im Krieg steht nicht auf der Tagesordnung
NATO-Chef: Beitritt der Ukraine zum Bündnis mitten im Krieg steht nicht auf der Tagesordnung

Bei seinem ersten Besuch in Kiew seit der russischen Invasion vor mehr als einem Jahr versprach er dem Land weiterhin Unterstützung.

Wolodymyr Selenskyj sagte Anfang des Jahres, er sei dankbar für eine Einladung in das Bündnis, sein Land brauche jedoch einen Fahrplan für den Beitritt.

Im Mai trat Finnland der Allianz bei und verzichtete auf jahrelange militärische Blockfreiheit, um Schutz unter dem Sicherheitsschirm der Organisation zu suchen.

Sein Beitritt versetzte Wladimir Putin einen schweren politischen Schlag, da er die Grenze der NATO zu Russland verdoppelte.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x