Nach Angaben lokaler Behörden sind bei zwei russischen Angriffen auf die nordostukrainische Stadt Charkiw acht Menschen getötet worden.

Die Streiks fanden heute früh am Morgen und am Nachmittag statt.

Die ukrainische Nationalpolizei sagte, der Angriff sei von Drohnen gestartet worden, örtliche Beamte sagten jedoch, dass Raketen und Bomben eingesetzt worden seien.

„Stand heute Morgen gab es infolge des Nachtstreiks im Bezirk Schewtschenkiw sechs Tote und zehn Verletzte“, sagte der Bürgermeister von Charkiw, Ihor Terekhov, auf Telegram.

Mindestens neun Hochhäuser sowie Verwaltungsgebäude, ein Geschäft, eine Tankstelle und eine Tankstelle wurden getroffen.

Hier sind weitere Updates von heute: 

– Tadschikistan hat eine russische Behauptung zurückgewiesen, dass die ukrainische Botschaft in der tadschikischen Hauptstadt Söldner für den Kampf gegen Russland rekrutiere

– Eine Kamikaze-Drohne hat eine von prorussischen Separatisten genutzte Militäranlage in der abtrünnigen Region Transnistrien der Republik Moldau getroffen

– Der Oberbefehlshaber der ukrainischen Armee sagte, seine Streitkräfte hätten die Stadt Chasiv Jar trotz Versuchen der russischen Streitkräfte, ihre Verteidigung zu durchbrechen, immer noch unter Kontrolle.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x