Antony Blinken, der US-Außenminister, hat mit seinem Amtskollegen in Bukarest die Situation bezüglich möglicher russischer Drohnenangriffe auf rumänisches Territorium besprochen.

Das US-Außenministerium sagte, dass Herr Blinken und seine Kollegin im Außenministerium, Luminira-Teodora Odobescu, Anfang dieser Woche über Bukarests Untersuchung der Möglichkeit gesprochen hätten, dass Trümmer russischer Drohnen auf rumänisches Territorium nahe der Grenze zur Ukraine gefallen seien.

Da Rumänien ein NATO-Land ist, könnte ein russischer Angriff gegen Rumänien möglicherweise zu einer Eskalation des Konflikts führen und die 30 anderen Länder des Bündnisses einbeziehen.

Rumänische Beamte hatten zuvor Berichte über Drohnenabstürze auf rumänischem Boden zurückgewiesen und erklärt, die russischen Angriffe in der benachbarten Ukraine stellten keine direkte Bedrohung dar, doch Verteidigungsminister Angel Tilvar sagte gestern, dass Teile dessen, was eine Drohne sein könnte, geborgen worden seien.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x