Ein ukrainischer Fotograf ist an der Front in Donezk gestorben, teilte das Parlament des Landes mit. 

Wolodymyr Myroniuk, bekannt unter dem Rufzeichen „John“, habe über die Stellung der ukrainischen Infanterie in der Nähe von Kurdjumiwka berichtet, die Russland „seit mehreren Tagen angegriffen“ habe, sagte die Werchowna Rada. 

Der 59-Jährige sei ebenfalls US-amerikanischer Staatsbürger und habe viele Jahre als Lkw-Fahrer in Amerika gearbeitet, hieß es weiter. 

„‚John‘ wurde zu einem der menschlichen Maskottchen an der Front. Er dankte jedem Soldaten, den er traf, mit Fotos“, hieß es auf Telegram .

„Der Ausschuss für Meinungsfreiheit spricht der Familie und den Freunden des Verstorbenen sein aufrichtiges Beileid aus.“ 

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x