Rishi Sunak und Ursula von der Leyen ReutersRishi Sunak und Ursula von der Leyen Reuters

Rishi Sunak und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, haben „ihre Empörung“ über den Tod von Alexej Nawalny zum Ausdruck gebracht.

Das Paar sprach heute in einem Telefonat auch über die Ukraine, nur wenige Tage vor dem zweiten Jahrestag der russischen Invasion.

Eine Downing-Street-Sprecherin sagte, sie hätten „unterstrichen, wie wichtig es sei, dem ukrainischen Volk weiterhin Unterstützung zu leisten“.

„Die Premierministerin begrüßte die jüngste Ankündigung, dass die EU der Ukraine 50 Milliarden Euro (42,7 Milliarden Pfund) Unterstützung gewähren wird, und erläuterte die Arbeit, die das Vereinigte Königreich im Rahmen unseres Sicherheitskooperationsabkommens leistet“, fügte sie hinzu.

„Der Premierminister und Präsident von der Leyen brachten ihre Empörung über den Tod von Alexej Nawalny zum Ausdruck und betonten, wie wichtig es sei, die Verantwortlichen im russischen System zur Rechenschaft zu ziehen.“

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x