Der NATO-Generalsekretär sagte, er habe mit dem ungarischen Ministerpräsidenten über dessen Bedenken hinsichtlich der Rolle des Militärbündnisses in der Ukraine gesprochen.

Der ungarische Staatschef Viktor Orban war der Ukraine ein Dorn im Auge, weil er immer wieder versuchte, Hilfe zu blockieren und enge Beziehungen zu Russland aufrechtzuerhalten.

Auf dem NATO-Treffen in Brüssel sagte NATO-Chef Jens Stoltenberg: „Was wir diskutieren, ist keine NATO-Kampfpräsenz in der Ukraine.“

„Wir diskutieren darüber, wie wir die Unterstützung von außerhalb der Ukraine koordinieren und der Ukraine zukommen lassen können, wie es die NATO-Verbündeten tun.“

Er sagte, es sei möglich, auf die von Ungarn geäußerten Bedenken einzugehen und „einen Weg zu finden, wie wir einen Konsens erzielen können“.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x