Die USA seien nicht bereit, die Ukraine zu einem NATO-Beitritt einzuladen, sagte Wolodymyr Selenskyj.

In einem neuen Interview mit The Philadelphia Inquirer sagte der ukrainische Präsident, das Weiße Haus unter Joe Biden sei „noch nicht bereit, uns die Einladung auszusprechen“.

Er verwies auch auf die jüngsten Äußerungen des Präsidentschaftsanwärters Donald Trump, der vor kurzem behauptet hatte, der geplante NATO-Beitritt Kiews habe die russische Invasion in der Ukraine provoziert.

„Leider ist dies die Politik eines „einen Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück“, sagte Selenskyj gegenüber dem US-Nachrichtensender.

„Ich glaube nicht, dass dies die Politik der führenden Politiker der Welt ist. Das sind die sehr vorsichtigen Schritte meiner Minenräumer im Minenfeld.“

Der ukrainische Präsident meinte, die NATO-Mitgliedschaft Kiews könne Russland zugute kommen, da sie dem Land „Sicherheit“ verleihe.

US-Vertreter haben erklärt, ein Beitritt der Ukraine zur Allianz könne erst nach dem Ende des Krieges in Betracht gezogen werden.

„Wenn die Vereinigten Staaten Angst haben, Putin zu verärgern, und das der Grund ist, warum wir nicht eingeladen sind, dann bitten wir unsere strategischen Partner, uns das zu geben, was uns schützt: Patriots, eine beträchtliche Anzahl von F-16-Kampfflugzeugen und die Möglichkeit, Waffen [innerhalb Russlands] einzusetzen“, sagte Selenskyj.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x