Weißrussland werde keine Zusammenstöße an der Grenze zur Ukraine zulassen, erklärte der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko laut der staatlichen Nachrichtenagentur Belta.

„Ich garantiere Ihnen, dass wir keine Zusammenstöße an der Grenze zur Ukraine zulassen werden. Es wird keine geben“, sagte Lukaschenko.

Letzte Woche gab Weißrussland bekannt, dass es aufgrund der verstärkten ukrainischen Drohnenaktivität in der Region zusätzliche Luftabwehrkräfte an seiner Grenze zur Ukraine stationiert habe, um „kritische Infrastruktureinrichtungen“ zu schützen.

Präsident Lukaschenko, seit 1994 Staatsoberhaupt von Belarus, ist ein langjähriger Verbündeter Putins. 

Zu Beginn der russischen Invasion leistete Weißrussland Russland logistische Unterstützung, indem russische Truppen von weißrussischem Territorium aus in die Ukraine einmarschierten.

Aber Herr Lukaschenko hat keine Truppen entsandt.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x