Russland hat den USA vorgeworfen, im Rahmen eines „endlosen Eskalationskreises“ die Stationierung von Atomwaffen in Großbritannien zu planen.

Forscher der Federation of American Scientists (FAS) sagen, dass RAF Lakenheath, ein Luftwaffenstützpunkt in Suffolk, zur Lagerung von US-Waffen umgebaut wird , aber weder das Vereinigte Königreich noch die USA haben Berichte bestätigt.

Der für Rüstungskontrolle zuständige stellvertretende Außenminister Sergej Rjabkow sagte, dies werde keine abschreckende Wirkung auf Russland haben.

„Wenn sie glauben, dass die Wiedereinführung von Atomwaffen in Großbritannien eine Abschreckung für Russland darstellt, dann irren sie sich“, sagte er gegenüber Russia Today.

„Wir fordern sie auf, diesen endlosen Teufelskreis der Eskalation zu stoppen.“

Laut FAS sind fünf NATO-Staaten – Belgien, Deutschland, Italien, die Niederlande und die Türkei – auf sechs Stützpunkten insgesamt rund 100 taktische Atomwaffen der USA stationiert.

In separaten Kommentaren sagte Herr Rjabkow, Russland werde keine Atomwaffen im Ausland außerhalb von Weißrussland stationieren.

Wladimir Putin sagte, Moskau habe letztes Jahr einige taktische Atomwaffen an seinen Nachbarn transferiert, aber die FAS sagte, es gebe keine schlüssigen Beweise dafür.

„Der Einsatz taktischer Atomwaffen auf dem Territorium von Belarus erfolgte, um den zunehmend aggressiven und bedrohlichen Aktivitäten des Nordatlantischen Bündnisses unter Führung der Vereinigten Staaten entgegenzuwirken“, sagte Rjabkow.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x