Das polnische Außenministerium hat den ukrainischen Botschafter wegen der Äußerungen von Wolodymyr Selenskyj gestern vor der UN-Generalversammlung einbestellt.

Das Außenministerium erklärte, es habe den „starken Protest“ der polnischen Seite gegen die Äußerungen von Herrn Selenskyj zum Ausdruck gebracht, in dem es hieß, „einige EU-Länder hätten Solidarität vorgetäuscht, während sie indirekt Russland unterstützten“.

In seiner gestrigen Rede sagte Herr Selenskyj, dass das „politische Theater“ rund um die Getreideimporte – die Polen, Ungarn und die Slowakei aus der Ukraine verboten haben – Moskau nur helfe.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x