Serhij PopkoSerhij Popko

Polen hat Russland aufgefordert, die sogenannten „terroristischen Luftangriffe“ auf die Ukraine zu stoppen.

Sie sagte auch, sie werde von Moskau „Erklärungen“ wegen „einer weiteren Verletzung“ seines Luftraums verlangen.

Wie wir bereits früher (6.43) berichteten, verletzte eine von Russlands über Nacht gegen die Ukraine abgefeuerte Serie von Marschflugkörpern kurzzeitig den polnischen Luftraum, teilte das Militär des Landes mit.

Ein Armeesprecher sagte, es sei etwa 1,2 Meilen (2 km) in polnisches Gebiet vorgedrungen.

Das polnische Außenministerium sagte auf X: „Polen wird von Russland Erklärungen im Zusammenhang mit einer weiteren Verletzung des Luftraums des Landes verlangen.“

„Vor allem fordern wir die Russische Föderation auf, terroristische Luftangriffe auf die Einwohner und das Territorium der Ukraine zu stoppen.“

Der Chef der Kiewer Militärverwaltung, Serhij Popko, sagte, Russland habe Marschflugkörper eingesetzt, die von strategischen Bombern vom Typ Tu-95MS abgefeuert worden seien.

Der Luftalarm in der ukrainischen Hauptstadt dauerte mehr als zwei Stunden, als Raketen aus dem Norden in Gruppen in Kiew einschlugen.

Die Angriffe seien vom Bezirk Engels in der russischen Region Saratow aus gestartet worden, fügte Herr Popko hinzu.

Nach vorläufigen Angaben habe es in der Hauptstadt keine Verletzten oder Schäden gegeben, sagte er.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x