Lettland wird nächste Woche einen seiner Grenzübergänge zu Russland schließen, nachdem es erklärt hatte, Moskau versuche, Chaos zu verursachen, indem es ukrainische Passinhaber durch den kleinen ländlichen Kontrollpunkt dränge.

Das lettische Außenministerium sagte, Russland habe gestern eine Anordnung erlassen, die besagt, dass Personen mit ukrainischen Pässen ab nächster Woche nur noch über den Moskauer Flughafen Scheremetjewo oder den lettischen Grenzübergang Ventuli in russisches Territorium einreisen dürften.

Riga sagt, der Übergang, dessen Name übersetzt „einsam“ bedeutet, sei zu klein, um große Verkehrsmengen zu bewältigen.

Die Umleitung der Ukrainer dorthin würde „zu Spannungen an der Grenze zur Europäischen Union führen“ und „die öffentliche Ordnung erheblich beeinträchtigen und eine Bedrohung für die nationale Sicherheit darstellen“, erklärte die Regierung in einer Erklärung.

„Russland setzt seine Taktik fort und versucht, die EU-Mitgliedstaaten, die eine Grenze zu Russland haben, zu spalten. Ein solches Verhalten ist zum Scheitern verurteilt. Wir werden eine gemeinsame Position eng mit den EU- und NATO-Partnern abstimmen und entsprechend handeln“, sagte Außenminister Krisjanis Karins.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x