In der Ukraine stationierte Militärgruppen, die angeblich aus russischen Partisanen bestehen, sagen, sie hätten einen Einmarsch über die Westgrenze Russlands durchgeführt.

Die Freiheitslegion Russlands und das Sibirische Bataillon behaupteten beide auf Telegram, sie hätten Angriffe von der Ukraine aus gestartet.

„Wir werden dem Regime Zentimeter für Zentimeter unser Land wegnehmen“, sagte die Legion.

Berichten zufolge zielten die Angriffe in den frühen Morgenstunden auf die Regionen Belgorod und Kursk.

Das russische Verteidigungsministerium teilte staatlichen Medien mit, seine Streitkräfte hätten eine „Verletzung“ seiner Grenzen verhindert und die bewaffneten Gruppen unter erheblichen Verlusten zum Rückzug gezwungen.

Sky News arbeitet an einer unabhängigen Überprüfung der Konten.

Andriy Yusov, ein Sprecher des ukrainischen Geheimdienstes, sagte dem ukrainischen Sender 24 Channel, dass die Operationen der Gruppen unabhängig von der Ukraine erfolgten und dass auch eine dritte Einheit, das Russische Freiwilligenkorps, beteiligt sei.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x