Wladimir Putin setzt seine Rede auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg fort und kehrt zur Standardpropaganda zurück, in der er die Ukraine für die russische Invasion verantwortlich macht.

Trotz der Annexion der Krim im Jahr 2014 und der Unterstützung pro-russischer Separatistenkräfte in Donezk stellte Herr Putin fest, dass sein Angriff auf die Ukraine nicht in seinen Händen lag.

„Der Krieg in der Ukraine wurde 2014 vom ukrainischen Regime mit Unterstützung seiner westlichen Sponsoren begonnen“, sagt er.

„Damals begannen die Bombardierungen im Donbass – das ist Krieg.“

Er fährt fort: „Auf Wunsch von Donezk war ich gezwungen, die Streitkräfte einzusetzen, um diese bewaffnete Operation zu stoppen.“

Herr Putin sagt, dass die westlichen Länder weiterhin „ihre größten Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass es auf dem Feld zu einer taktischen Niederlage Russlands kommt“.

Er fügt hinzu, dass die Ukraine auf dem Schlachtfeld keine Erfolge erzielt habe und er habe „keinen Zweifel“, dass noch mehr westliche Militärausrüstung im Land zerstört werden werde.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x