Die G7-Staaten haben ein Verbot der Direktimporte russischer Diamanten ab dem 1. Januar angekündigt.

Am 1. März werden dann Beschränkungen für indirekte Importe der Edelsteine ​​folgen, sagten die Mitglieder heute Abend in einer Erklärung.

Die G7 diskutieren seit mehreren Monaten über verschiedene Pläne, russische Diamanten von ihren Märkten zu verbannen. Das Mitgliedsland Großbritannien hatte bereits im Mai ein eigenes Verbot angekündigt.

Die Erklärung erfolgte im Anschluss an ein virtuelles Treffen der G7-Staats- und Regierungschefs heute, an dem auch Wolodymyr Selenskyj teilnahm. Die Staats- und Regierungschefs bekräftigten ihr „unerschütterliches“ Engagement, den Kampf der Ukraine gegen die russische Invasion zu unterstützen.

Sie sagten auch, sie hätten sich verpflichtet, „die Ausfuhr aller für die militärische und industrielle Basis Russlands entscheidenden Güter“ weiterhin einzuschränken.

„Wir werden daran arbeiten, die Nutzung des internationalen Finanzsystems durch Russland zur Ausweitung seines Krieges in der Ukraine weiter einzuschränken“, heißt es in der Erklärung.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x