Alexander StubbAlexander Stubb

Alexander Stubb ist nach einer hart umkämpften Stichwahl der nächste Präsident des Landes geworden.

Der ehemalige Premierminister wird die Rolle übernehmen, während Finnland sich auf die neue NATO-Mitgliedschaft vorbereitet, die durch die Invasion Russlands in der Ukraine vorangetrieben wurde.

Herr Stubb tritt die Nachfolge des äußerst beliebten Präsidenten Sauli Niinisto an, der nicht für eine Wiederwahl in Frage kommt, da seine zweite sechsjährige Amtszeit nächsten Monat abläuft.

Anders als in den meisten europäischen Ländern verfügt der finnische Präsident über die Exekutivgewalt bei der Formulierung der Außen- und Sicherheitspolitik gemeinsam mit der Regierung.

Sie befehligen auch das Militär, obwohl von ihnen erwartet wird, dass sie über dem politischen Tagesgetümmel bleiben.

Finnischen Nachrichtenagenturen zufolge kommt Herr Stubb zu einer Zeit an die Macht, in der die Sicherheit Europas auf dem Spiel steht.

„Herr Stubb wird ein Präsident in schwierigen Zeiten, möglicherweise sogar ein Kriegspräsident“, sagte die finnische Zeitung Ilta-Sanomat in einem Leitartikel.

Auf einer Pressekonferenz in Helsinki sagte der neu gewählte Staatschef, Finnland verfüge über „eine der stärksten Streitkräfte in Europa“.

„Wir werden unseren Teil im Bündnis [NATO] spielen. Die Menschen vertrauen uns und wissen, dass wir es mit unserer Verteidigung aus ziemlich offensichtlichen Gründen ernst meinen. Werde ich ein aktiver Oberbefehlshaber sein? Ja, das habe ich vor.“ ” er sagte.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x