Sean Bell - Sky NewsSean Bell - Sky News

Der nächtliche Angriff der Ukrainer auf russische Schwarzmeeranlagen auf der Krim könnte auf eine Änderung der Taktik hindeuten, sagte Sean Bell, Verteidigungsanalyst bei Sky News .

Wie wir bereits am 09.07. berichteten, sagte das ukrainische Militär, es habe zwei große russische Landungsschiffe sowie andere von der russischen Schwarzmeerflotte genutzte Infrastruktur getroffen.

Die Luftverteidigung habe über dem Hafen von Sewastopol mehr als zehn Raketen abgeschossen, sagte ein russischer Beamter.

Warum sollte sich die Ukraine also stärker auf die Krim konzentrieren?

Bell erklärte: „Einer der Gründe dafür ist, dass Russland derzeit im Donbass voranschreitet und es die Ansicht gibt, dass es für die Ukraine schwierig sein wird, dem standzuhalten, und dass sie nachlassen muss.“

„Aber wenn man die Krim und den strategisch wichtigen Hafen von Sewastopol unter Druck setzen würde, würde man die Krim vielleicht nicht einnehmen, aber wenn man sie bedroht – die Schwarzmeerflotte wurde bereits nach Osten verlegt – das sind die Kronjuwelen für Putin – es.“ könnte Teil des anhaltenden Kampfes um die Verhandlungen sein, also könnte es eine Änderung der Taktik für die Ukrainer bedeuten.“

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x