Gouverneur Serhiy LysakGouverneur Serhiy Lysak

Bei russischen Angriffen seien heute in den Regionen vom Süden bis in den Osten und Nordosten der Ukraine zwei Menschen getötet und 26 verletzt worden, teilten die örtlichen Behörden mit.

Bei einem Raketenangriff in der südlichen Region Odessa sei eine Frau getötet, sieben Menschen verletzt und die Hafeninfrastruktur beschädigt worden, sagte Regionalgouverneur Oleh Kiper auf Telegram.

Unterdessen wurde in der nordöstlichen Region Charkiw nach Angaben des Regionalgouverneurs Oleh Syniehubov eine zweite Frau getötet und ein Mann bei einem Angriff einer russischen Lenkbombe auf das Dorf Ruska Lozova verletzt.

Neun weitere Personen, darunter vier Kinder, seien bei einem Drohnenangriff und Artilleriebeschuss in der Stadt Nowohrodivka in der Frontregion Donezk verletzt worden, sagte Gouverneur Wadym Filaschkin.

Unterdessen meldete der Gouverneur der Region Dnipro, Serhiy Lysak, sieben Verletzte in der südlichen Stadt Nikopol.

Alle betroffenen Regionen waren seit Beginn der groß angelegten russischen Invasion im Februar 2022 wiederholten Angriffen ausgesetzt.

Russland bestreitet, Angriffe auf Zivilisten oder zivile Infrastruktur durchgeführt zu haben, doch wurden Tausende Menschen getötet oder verletzt.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x