Ein russisches Attentat auf den Vorstandsvorsitzenden eines deutschen Waffenherstellers wurde Berichten zufolge von den USA und Deutschland vereitelt.

Einem Bericht des Senders CNN zufolge , der sich auf fünf mit dem Vorfall vertraute US-amerikanische und westliche Regierungsvertreter beruft, plante Russland die Tötung von Rheinmetall-Chef Armin Papperger.

Das Komplott sei „einer von mehreren“ russischen Plänen zur Ermordung von Führungskräften der Rüstungsindustrie in ganz Europa, die die Kriegsanstrengungen der Ukraine unterstützten, hieß es aus den Quellen.

Den deutschen Sicherheitsbehörden sei es nach einer Warnung aus den USA gelungen, Herrn Papperger zu schützen und den Plan zu stoppen, hieß es in dem Bericht weiter.

Laut CNN bestätigte eine hochrangige deutsche Regierungsquelle, dass Berlin von den USA vor dem Komplott gewarnt worden sei.

Rheinmetall ist der größte und erfolgreichste deutsche Hersteller von 155-mm-Artilleriegeschossen.

Die Granaten sind für die Ukraine zu einer wichtigen Verteidigungswaffe gegen Russland geworden.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x