Heute fand das vielbeachtete Treffen zwischen dem chinesischen Staatschef Xi Jinping und dem russischen Außenminister Sergej Lawrow statt.

Es war ihr erstes Treffen seit sechs Jahren und bemerkenswert, da sich Staatsoberhäupter normalerweise nicht mit besuchenden Ministern treffen – aber es war ein Zeichen gegenseitiger Unterstützung und gemeinsamer Opposition gegenüber westlichen Demokratien.

In einer Pressekonferenz sagte Lawrow, die beiden Länder seien gegen alle internationalen Ereignisse, die die Position Russlands nicht berücksichtigen.

Auch für Lord Cameron, den britischen Außenminister, standen diplomatische Gespräche auf der Tagesordnung.

Er führte heute Morgen in Florida Gespräche mit dem mutmaßlichen republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, bevor er nach Washington DC reiste, um beim Kongress wegen eines ins Stocken geratenen Hilfspakets zu appellieren, das der Ukraine dringend benötigte Unterstützung bieten würde.

Bei seinem Besuch in Washington wird Lord Cameron warnen, dass der Erfolg Kiews beim Sieg über Russland „von entscheidender Bedeutung für die amerikanische und europäische Sicherheit“ sei.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x