Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte, er habe mit dem britischen Premierminister Rishi Sunak gesprochen.

In einem Beitrag in den sozialen Medien sagte er, die beiden Staats- und Regierungschefs hätten „unsere weitere Verteidigungskooperation besprochen, mit besonderem Schwerpunkt auf Luftverteidigung und Langstreckenfähigkeiten“.

Herr Selenskyj drückte außerdem seine Dankbarkeit gegenüber dem Vereinigten Königreich „für seine erhebliche und umfassende Hilfe bei der Stärkung der Luftverteidigung der Ukraine, insbesondere mit Radargeräten, fortschrittlichen Drohnenabwehrsystemen und Raketen“ aus.

Es kommt zu einer Zeit, in der die Ukraine einen verstärkten Angriff Russlands erlebt.

Bei groß angelegten Luftangriffen auf die beiden größten Städte der Ukraine – Kiew und Charkiw – wurden heute fünf Zivilisten getötet und Dutzende weitere verletzt (siehe Beitrag um 12.24 Uhr).

Eskalierte Angriffe begannen am Freitag mit dem größten Einzelangriff auf die Ukraine seit Kriegsbeginn, bei dem mindestens 41 Menschen getötet wurden.

Herr Selenskyj sagt, Russland habe in den letzten fünf Tagen mindestens 500 Raketen und Drohnen auf die Ukraine abgefeuert.

Ukrainische Militärbeamte behaupten, alle heute auf die Ukraine abgefeuerten Hyperschallraketen abgeschossen zu haben

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x