Die Leichen zweier Menschen wurden im Fluss Theiß nahe der ukrainischen Grenze zu Rumänien entdeckt, berichtete der staatliche Grenzschutz der Ukraine.

„Trotz der Absenkung des Wasserspiegels in der Theiß ist das Überqueren der Theiß äußerst gefährlich, insbesondere nachts“, heißt es in einer Erklärung des Grenzschutzbeamten.

„Scharfe Steine, Wurzeln, Baumreste und der schnelle und kalte Bach können eine Gefahr für Leben und Gesundheit darstellen.“

Die Identitäten der Personen müssen noch bekannt gegeben werden.

Nach Angaben des Grenzschutzes sind seit Beginn des Krieges in der Ukraine insgesamt 24 Menschen beim Versuch, den Fluss zu überqueren, gestorben.

Laut Andriy Demchenko, einem Sprecher des staatlichen Grenzschutzdienstes, haben Strafverfolgungsbehörden fast 400 kriminelle Netzwerke aufgedeckt, die Einzelpersonen dabei helfen, sich dem Militärdienst zu entziehen, indem sie ihnen bei der Flucht ins Ausland helfen.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x