Nach Angaben der ukrainischen Generalstaatsanwaltschaft wurde eine Explosion in einem ehemaligen Gefängnis, in dem ukrainische Kriegsgefangene festgehalten wurden, durch den Einsatz eines thermobaren Raketenwerfers verursacht. 

Die Ukraine hat heute vor einem Jahr russische Streitkräfte für den Angriff in Oleniwka in der östlichen Region Donezk verantwortlich gemacht. 

Der Generalstaatsanwalt sagte heute, die Gefangenen seien vorsätzlich getötet worden. 

Beamte führten eine Voruntersuchung durch und identifizierten die Leichen von 33 Menschen, die im ehemaligen Gefängnis getötet wurden.

Weitere 24 weitere Leichen werden untersucht. 

Als Opfer wurden dreizehn ukrainische Soldaten befragt, die aus russischer Gefangenschaft entlassen wurden und den Angriff überlebten. 

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x