Eine Gruppe, die behauptet, hinter dem jüngsten Angriff in der russischen Grenzregion Belgorod zu stecken, hat angekündigt, in Zukunft weitere Überfälle zu starten.

Der Kommandeur des russischen Freiwilligenkorps, dessen Gruppe behauptete, am Montag hinter einem bewaffneten Überfall in der Gegend von Belgorod gestanden zu haben, sagte: „Ich denke, Sie werden uns auf dieser Seite wiedersehen.“

Die paramilitärische Anti-Putin-Gruppe sagt, dass es weitere Überfälle geben wird
Die paramilitärische Anti-Putin-Gruppe sagt, dass es weitere Überfälle geben wird

Denis Kapustin (auch bekannt als Denis Nikitin) behauptete, dass seine Anti-Putin-Kämpfer „eine ganze Weile“ „rund 42 Quadratkilometer“ russischen Territoriums kontrolliert hätten.

Von UKIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x